Nutzungsbedingungen InnoSparker

Leistungsumfang

Bei dem angebotenen Service handelt es sich um einen UP’N’CHANGE easyTest, ein digitales Mess- und Evaluierungsinstrument, das keine medizinische Dienstleistung oder psychologische Betreuung darstellt.

Geheimhaltungs- und Nichtnutzungsverpflichtung

Der Befragte verpflichtet sich, den Fragebogen sowie alle damit verbundenen Informationen streng vertraulich zu behandeln und Dritten nicht zugänglich zu machen. Der Befragte hat alle zur Einhaltung dieser Geheimhaltungsverpflichtung notwendigen oder geeigneten Maßnahmen zu treffen. Der Befragte verpflichtet sich, den Fragebogen sowie alle damit verbundenen Informationen in keiner wie auch immer gearteten Weise zu verwerten. Beide Verpflichtungen gelten nicht, wenn der Fragebogen sowie alle damit verbundenen Informationen entweder der allgemeinen Öffentlichkeit bereits bekannt oder zugänglich sind, oder zumindest dem Befragten der Fragebogen sowie alle damit verbundenen Informationen bereits bekannt waren. In allen genannten Fällen liegt die Beweislast beim Befragten.

Es werden personenbezogene Daten des Befragten verarbeitet. „Personenbezogene Daten“ sind alle vom Befragten bei der Beantwortung dieses Fragebogens genannten Informationen sowie seine Kontaktdaten. Personenbezogene Daten werden ausschließlich zum Zweck der Bereitstellung der Services für den Befragten verarbeitet und werden keinem Dritten, der eigene Zwecke verfolgt, zur Verfügung gestellt oder in anderer Weise offengelegt, es sei denn, dies erfolgt in aggregierter Form.

Verletzung der Vereinbarung

Für jede Verletzung dieser Vereinbarung hat der Befragte eine Pönale in Höhe von EUR 1.000 an UP’N’CHANGE GmbH zu bezahlen, wobei dies keine fortdauernde Vertragsverletzung rechtfertigt. UP’N’CHANGE GmbH behält sich vor, für den entstandenen Schaden weitere Ansprüche geltend zu machen.

Vertragsdauer

Alle aus dieser Vereinbarung entstehenden Rechte und Pflichten sind auf unbestimmte Zeit wirksam.

Abschließende Bestimmungen

Dieser Vertrag unterliegt österreichischem Recht unter Ausschluss von Kollisionsnormen. Für alle im Zusammenhang mit oder aus dieser Vereinbarung entstehenden Streitigkeiten wird das sachlich zuständige Gericht in Wien 1010 vereinbart. Es bestehen keine Nebenvereinbarungen. Änderungen oder Ergänzungen dieser Vereinbarung bedürfen der Schriftform; dies gilt auch für ein allfälliges Abgehen des Schriftformerfordernisses. Sollte eine dieser Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so ändert dies nicht die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen. Unwirksame Bestimmungen sind durch wirksame Bestimmungen zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck dieser Vereinbarung am nächsten kommen.

Datenschutzrechtliche Information gem. Art. 13 und 14 EU-DSGVO

Welche personenbezogenen Daten werden verarbeitet?

Es besteht die Möglichkeit, dass Sie sich einerseits selbst an uns wenden und wir die Daten direkt bei Ihnen erheben (siehe Informationen gem. Art. 13 DSGVO) oder Ihr Arbeitgeber, der Auftraggeber für seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter uns einen Auftrag erteilt hat (siehe Informationen gem. Art. 14 DSGVO). Diesfalls besteht das Vertragsverhältnis entweder unmittelbar mit Ihnen oder mit Ihrem Arbeitgeber und wir erhalten Ihre Kontaktdaten mittelbar von ihm als Auftraggeber.

Information gem. Art. 13 DSGVO

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Verantwortlicher:
UP’N’CHANGE GmbH
Obere Donaustraße 15A/1/1
1020 Wien
office@upnchange.com

2. Wofür verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage?

(1) Aufgrund einer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-DSGVO)
Soweit uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke erteilt wurde, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis dieser Einwilligung gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten.

(2) Zur Durchführung vertraglichen Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 lit. b EU-DSGVO)
Für die Erstellung Ihres Profiles, sind die von Ihnen gemachten Angaben notwendig, um daraus ein fachgerechtes Gutachten erstellen zu können.

3. Wem werden die Daten übermittelt?

Die individuellen Daten werden ausschließlich intern verarbeitet und nicht an Dritte weitergeleitet. Die individuellen Befragungsergebnisse werden ausschließlich an den Einzelnutzer weitergeleitet.

4. Wie lange werden die personenbezogenen Daten gespeichert?

Die Daten werden für die Dauer des aufrechten Vertragsverhältnisses und darüber hinaus bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungs- und Verjährungsfristen aufbewahrt.

Falls Sie uns eine Einwilligung zur Kontaktaufnahme erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen und Ihre Daten werden diesfalls anonymisiert oder gelöscht und Sie erhalten keine Zusendungen mehr.

5. Welche Datenschutzrechte bestehen?

Sie haben das Recht auf Auskunft über die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten, das Recht auf Berichtigung, das Recht auf Löschung, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, das Recht auf Datenübertragbarkeit sowie Widerruf und Widerspruch (Art. 15 bis 21 EU-DSGVO). Zur Wahrnehmung dieser Rechte wenden Sie sich bitte an: office@upnchange.com.
Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei der jeweiligen Datenschutzaufsichtsbehörde. Dies ist in Österreich die Österreichische Datenschutzbehörde.

6. Gibt es eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Im Rahmen der Bearbeitung des Fragebogens von InnoSparker müssen Sie nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Durchführung ebendessen erforderlich sind, damit wir das Ergebnis zweckmäßig evualieren können. Ohne diese Daten werden wir die Durchführung des Fragebogens nicht vornehmen können.

Information gem. Art. 14 DSGVO

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Verantwortlicher:
UP’N’CHANGE GmbH
Obere Donaustraße 15A/1/1
1020 Wien
office@upnchange.com

2. Welche personenbezogenen Daten werden verarbeitet?

Sie erhalten diese Information gem. Art. 14 DSGVO da uns Ihr Arbeitgeber Ihre Kontaktdaten übermittelt hat, um Ihnen den Zugang zu unserem Service zu ermöglichen.
Wir verarbeiten folgende Daten über Sie:

  • Vorname, Nachname
  • E-Mail Adresse

Ihre Daten werden auf Grundlage des Vertrages verarbeitet, d.h. es werden Daten gespeichert, um unsere Services anbieten zu können.

Ihre individuellen Daten werden nicht an Dritte übermittelt. Bei einem unternehmensspezifischen Kunden erhält Ihr Arbeitgeber keine Nachricht darüber, welche Eingaben Sie gemacht haben.

3. Welche Betroffenenrechte bestehen?

Sie haben das Recht auf Auskunft über die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten, das Recht auf Berichtigung, das Recht auf Löschung, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit sowie Widerruf und Widerspruch (Art. 15 bis 210 EU-DSGVO). Zur Wahrnehmung dieser Rechte wenden Sie sich bitte an: office@upnchange.com.

Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei der jeweiligen Datenschutzaufsichtsbehörde. Dies ist in Österreich die Österreichische Datenschutzbehörde).